USA übergeben syrischen Kurden mehr als 100 LKWs mit Waffen

Die USA haben eine weitere Waffenlieferung an die Volksmiliz „Demokratischen Kräfte Syriens“ (SDF) übergegeben, die vor allem aus Kurden besteht. Dies berichtete die Nachrichtenwebseite Vz.ru unter Berufung auf kurdische Medien am Mittwoch.

Mehr als 100 Lastwagen und militärische Kraftfahrzeuge brachten in zwei Etappen Waffen aus dem Irakischen Kurdistan in die syrische Stadt Al-Hasaka. Darunter waren Gewehrgranatwerfer, Panzerabwehrwaffen, Gewehre und Geländewagen „Hummer“.  Dies ist bereits die zweite US-Waffenlieferung für die syrischen Kurden innerhalb der letzten zwei Monate.

Am 10.Mai hatte das Pentagon bekanntgegeben, die USA würden den syrischen Kurden von den Volksverteidigungseinheiten (YPG) Munition bereitstellen. Die YPG nehmen an der Befreiung der Stadt Rakka von den Kräften der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) teil.

US-Präsident Donald Trump hatte Waffenlieferungen für kurdische Einheiten der „Demokratischen Kräfte Syriens“ (SDF) persönlich genehmigt – eine Entscheidung, die die Türkei scharf verurteilte.

Sputnik

 

 

اترك تعليق

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz